Text- Holz- Lichtobjekte
Home 
Biografie 
Aktuelles 
Bildende Kunst 
Literatur 

 

 

           

                  Schrägansicht                                            Frontalansicht - Ausschnitt   

              "Wir sehnen uns..."

             Textobjekt, 75 x 50 cm x 10 cm, Acrylglas, Lackstift

             Auf einem frei im Raum hängenden Objekt, mit drei exakt hintereinander

             befestigten Acrylglasplatten, ist folgendes Zitat inTeilen entzifferbar:

              „Wir sehnen uns nicht nach den Plätzen zurück, sondern nach den

             Gefühlen, die sie in uns auslösen.“

             Auf jeder einzelnen Acrylglasplatte sind jedoch nur Bruchstücke einzelner              Buchstaben zu erkennen.

             Nur indem der Betrachter bewusst mit seinem Blick durch alle drei Platten              dringt, ist es ihm möglich eine auf seiner Augenhöhe befindlichen Textzeile              zusammenhängend zu lesen. Um weitere Zeilen lesen zu können, muss der              Interessierte, durch physische Bewegung, seine Augenhöhe nach oben              oder unten verändern.

             Somit ist es dem Betrachter nur durch dauernde Veränderung seiner

             eigenen Position möglich, das gesamte Zitat zu lesen.

 

 

            "Wenn rohe Kräfte..."

            Textobjekt, 120 x 40 cm x 10 cm, Acrylglas,  Lackstift

           „Wenn rohe Kräfte feindlich sich entzweien und blinde Wut die Krieges-

            flamme schürt, wenn sich im Kampfe tobender Parteien die Stimme der             Gerechtigkeit verliert, wenn alle Laster schamlos sich befreien, wenn

            freche Willkür an das Heil´ge rührt, den Anker löst, an dem die Staaten

            hängen – das ist kein Stoff zu freudigen Gesängen.“  Friedrich Schiller

 

 

              Frontalansicht        

              "muss - will - darf - kann - werde"

              Textobjekt, 65 x 65 cm x 8 cm, Acrylglas, Ölfarbe, Lackstift

              Schrägansicht

 

 

              Frontalansicht        

              "Mensch VII"

              Textobjekt, 65 x 65 cm x 33 cm, Acrylglas,  Lackstift

              Schrägansicht

 

 

              "Mensch III"

              Textobjekt, 65 x 65 cm x 33 cm, Acrylglas,  Lackstift

 

              "ich - wir"

              Holzobjekt, 60 x 160 cm, Holz, Lack

 

              "Mensch"

              Holzobjekt, mehrschichtig 105 x 225 cm

 

              "Unterhaltung"

              Holzobjekt, 60 x 220 cm, Holz, Lack

 

              "Weltall"

              Holzobjekt, 150 x 200 cm, Holz, Lack

                            

              "Donauleuchten"

              Holzobjekt, mehrschichtig , beleuchtbar, 75 x 115 x 10 cm, Holz, Lack,               Diodenbeleuchtung

 

               "geil"

              Lichtobjekt, 120 x 170 cm, Metallkorpus, Lack, Leuchtstoffröhren

 

 

              "See"

              Lichtobjekt, 100 x 120 cm, Metallkorpus, Lack, Leuchtstoffröhren

 

 

              "nachts ist´s schön ans Licht zu glauben"

              Lichtobjekt, 75 x 50 x 10 cm, Plexiglaskorpus, Lack, Leuchtstoffröhren

 

 

                             "skyline"

                             Foto -Textobjekt, 160 x 130 cm,

                             verschiebbare Acrylglasplatten, Siebdruck, Lackstift, Holz

 

 

              "Menschengeschlecht..."

              Textobjekt, 400 x 60 x10 cm, Acrylglas, Zeichnung, Lackstift

               Ausschnitt

 

 

 

            "Buch der Geschichte" - Kunst im öffentlichen Raum

             1. Entwurf eines Denkmals für Hans Scholl und Eugen Grimminger auf

             dem Schlossplatz in Crailsheim.

             Das Modell assoziiert ein stehendes Buch mit zweimal drei Seiten. Auf

             den beiden hinteren Seiten sind die Portraits von Hans Scholl und Eugen              Grimminger zu erkennen. Die Beiden befinden sich in einem Dialog. Auf

             den beiden jeweils vorderen Seiten ist ein Zitat von Hans Scholl dreizeilig

             zu lesen: „Beweist durch die Tat, dass ihr anders denkt.“

 

 

             "Mäander" -  Kunst im öffentlichen Raum

             2. Entwurf eines Denkmals für Hans Scholl und Eugen Grimminger auf

             dem Schlossplatz in Crailsheim.

             Das Objekt besteht aus 3 Reihen ESG-Sicherheitsglasplatten.  Auf den

             beiden hinteren Seiten sind die Portraits von Hans Scholl und Eugen              Grimminger zu erkennen. Die Beiden befinden sich in einem Dialog. Auf

             den beiden jeweils vorderen Reihen ist ein Zitat von Hans Scholl zweizeilig

             zu lesen: „Beweist durch die Tat, dass ihr anders denkt.“

             Dieses Zitat ist sehr überzeugend, da es eine allgemeine Gültigkeit im              politischen und auch im sozialen Alltag besitzt.

             Das Objekt soll nicht auf einem Sockel stehen, sondern aus dem Boden

             "heraus-wachsen“, denn es geht hier nicht um Heroisierung. 

 

 

Wenn Sie per e-mail mit mir Kontakt aufnehmen möchten

klicken Sie hier

 

 

[1][2][3][4]

 

[Home][Biografie][Aktuelles][Bildende Kunst][Literatur]

Copyright (c) 2004 My Company. Alle Rechte vorbehalten.